Press portal.

Name des Unternehmens

Tocsen GmbH

Standort

Freiburg im Breisgau

Gründung

07.01.2019
in Freiburg im Breisgau

Gründer und Inhaber

Alexander Schuhmacher
Andreas Botsch
Malte Buttjer

Website

https://www.tocsen.com/

Mediakontakt

Theo Fehrenbach
theo@tocsen.com

Unternehmen.

Zusammenfassung

Tocsen ist ein System aus Sturzsensor und Smartphone App, welches Stürze von Outdoor Sportlern erkennt und im Notfall automatisch um Hilfe ruft, wenn der Nutzer selbst dazu nicht mehr in der Lage ist.

Gründerteam

  • Alexander Schumacher, '82, Dipl. Ing. Automotive Engineering, Ex-Produktmanager International sowie Ingenieur für Automobil-Sensorik, Geschäftsführer und verantwortlich für Data & Strategy
  • Andreas Botsch, '84, Bachelor of Economics, Ex-Strategic Industry Manager Schwerpunkt: Strategische Entwicklung des Chinesischen
    Marktes, Geschäftsführer und verantwortlich für Money & Speech
  • Malte Buttjer, '87, Bachelor of Arts, langjährige selbstständige Berufserfahrung im Bereich digitale Medien mit Schwerpunkt Web & eCommerce, Geschäftsführer und verantwortlich für Arts & Bytes

Latest Info

Freiburg im Breisgau
,
24.9.2020

A small fall sensor conquers the bicycle helmet market

UVEX integrates Tocsen into new enduro helmets

No items found.

In 2019, three young entrepreneurs from Freiburg will launch the Tocsen fall sensor. Just one year later, Tocsen is available in bicycle and sports shops across Germany. Cooperations with international helmet manufacturers such as Alpina and Uvex follow. Now Tocsen and Uvex have jointly developed two new enduro helmets - with an integrated fall sensor.

"That we were able to win the market leader as a partner with Uvex is of course ingenious," says managing director Andreas Botsch, "and confirms that we are on the right track with Tocsen." It starts in 2018. Andreas, Alexander and Malte often go mountain biking together. When one of her friends fell heavily alone in the forest and was only found by chance in time, the business idea emerged: a technical solution that automatically calls for help if the accident victim cannot do it himself. “We included user feedback from the start,” explains Alexander Schumacher, “It was clear what our emergency system had to be able to do: be 100% reliable, easy to use and, above all, not reduce driving pleasure.” The solution is called Tocsen: a combination of a small precision sensor and a free smartphone app. As soon as the sensor detects a fall, the app asks how the driver is doing. If there is no response for more than 45 seconds, Tocsen sends an automatic emergency call including GPS tracking - to personal emergency contacts and the entire Tocsen community in the area. The Freiburg start-up will finance the first series production at the end of 2018 through crowdfunding and will initially sell the smart sensors via its own online shop. The interest of the specialist trade is not long in coming. This year, Tocsen has reached two more milestones: The expansion to winter and equestrian sports and the cooperation with the international brands Alpina and Uvex. Up until now, the extra small and light crash sensor has only been offered in the flexible version. So it can easily be glued to any standard helmet. For the two new enduro helmets from Uvex, the sensor has now been integrated directly into the helmet. "According to Malte Buttjer, the mobile Tocsen has" a strong brother by its side ". The three Tocsen managing directors are certain: the cooperation with Alpina and Uvex is just the beginning. You have already received inquiries from other international manufacturers.


Historie.

  • September 2017
    Unser Freund Tom erlitt trotz Helm einen Genickbruch beim Fahrradfahren. Keine Erinnerungen, mehrfacher Verlust des Bewusstseins, Wanderer finden Tom zufällig. Heute geht es Tom zum Glück wieder gut.
  • August 2018
    Alex, Andi und Malte beschließen: Keine Zufälle mehr!
    Der erste Prototyp entsteht.
  • Oktober 2018
    Crowdfunding-Kampagne ist erfolgreich.
  • April 2019
    Beginn der Serienproduktion in Freiburg.
  • September 2019
    Pre-Seed Finanzierung durch das Landesbank Bank von Baden-Würtemberg und Ullrich Prediger über den Smart Green Accelerator vom Grünhof Freiburg.
  • November 2019
    Auslieferung der ersten Tocsen und Veröffentlichung der App.
  • August 2020
    Tocsen Sturzhelmsensor wird deutschlandweit im Fachhandel vertrieben.
  • September 2020
    Tocsen wird erstmals von uvex und Alpina in Helme integriert.

    November 2020
    Das Team ist auf 16 Personen angewachsen.

Konzept.

Produkt/Dienstleistung

Tocsen ist ein System aus Sturzsensor und Smartphone App, welches Stürze von Outdoor Sportlern erkennt und im Notfall automatisch um Hilfe ruft, wenn der Nutzer selbst dazu nicht mehr in der Lage ist. Der Tocsen Sturzsensor wird bereits als Retrofit-Sensor (in pink, schwarz und grau) zum Nachrüsten eines jeden Helms vertrieben. Eine in den Helm integrierte OEM-Lösung erscheint noch in Q4 2020 auf dem Markt.

Technologie bzw. Alleinstellungsmerkmale

  • System aus intelligentem Sturzsensor und Smartphone App
  • Detektiert im Falle eines Sturzes die auf den Menschen wirkenden Kräfte dort, wo sie am meisten schaden: am Kopf
  • Bei Bedarf Alarmierung der persönlichen Notfallkontakte und der Tocsen Community
  • 100% Made in Germany, von der Verpackung bis hin zur
    Serverinfrastruktur
  • Die Tocsen GmbH ist ihrer sozialen, ökologischen und
    ökonomischen Verantwortung bewusst
  • Technologie: 3-Achsen Beschleunigungssensor wird auf dem Helm fixiert und mit dem Smartphone verbunden. Wird ein Sturz erkannt, ertönt ein akustischer Alarm und die App fragt den Nutzer, ob alles in Ordnung ist. Erfolgt keine Reaktion, geht ein Notruf an die persönlichen Notfallkontakte, an alle Tocsen Nutzer in der Nähe und
    (bald) optional an die zentrale Leitstelle.

Auszeichnungen

  • Winner des MACS Startup Award 2019 der marketing community freiburg/südbaden
  • Sieger der Galileo Masters Baden-Württemberg mit E-GNSS Inkubationspreis und E-GNSS Crowdfunding Preis
  • ISPO Brandnew Selection 2020

Kundennutzen

  • Tocsen rettet Leben
  • Verkürzung der behandlungsfreien Zeit nach einem Unfall
  • System aus Sturzsensor und Smartphone App
  • Sturzerkennung von Outdoor Sportlern z.B. im Rad-, Reit- und Wintersport
  • Automatischer Notruf nach ausbleibendem Lebenszeichen z.B. bei
    Bewusstlosigkeit
  • Persönliche Notfallkontakte
  • Notruf an Tocsen Helden (App-Nutzer-Community) in der Nähe

Geschäftsidee

Nach dem Mountainbike-Unfall ihres Freundes Tom, der trotz Helm einen Genickbruch erlitt und bewusstlos von Wanderern gefunden wurde, suchten die Tosen-Gründer nach einer Lösung, um solche Unfälle künftig zu vermeiden. Als passionierte Outdoor-Sportler gibt das gesamte Tocsen-Team alles, um Sicherheit nicht mehr dem Zufall zu überlassen.
Hierbei fließen unsere wertvollen Erfahrungen aus Winter-, Rad, Reit- und Klettersport in unsere Arbeit mit ein. Selbstverständlich testen wir alle unserer Produkte in den unterschiedlichen Sportarten ausgiebig auf Herz und Nieren.

Zielgruppe und Marktvolumen

Zielmärkte sind alle sturzgefährdeten Outdoor Sportarten, bei denen Helme getragen werden, wie Mountainbiken, Rennrad fahren, Reitsport, Inlineskating, Ski, Snowboard, Paragliding, Klettern usw.

Marktvolumen: Enormes Marktpotential bei allen Aktivitäten, bei denen das Tragen eines Helmes sinnvoll ist: Sport, Urban Commuting (Berufspendler) etc.

Imagevideo.

Mediakit.